Kosten der Klassenfahrt als Sonderbedarf

Nach einem Urteil des OLG Hamm sind die Kosten für eine Klassenfahrt Sonderbedarf. Dies gilt auch dann, wenn die Reise langfristig angekündigt worden war und aus dem verfügbaren Einkommen keine Rücklagen gebildet werden können.
(OLG Hamm, Beschluss v. 5.4.2004 - 11 WF 62/04)

Anmerkung:
Sonderbedarf liegt nach § 1613 Abs. 2 Nr.1 BGB bei unregelmäßigem außergewöhnlich hohem Bedarf vor. Damit ist also nicht nur zu prüfen, ob die Kosten eine Ausnahme darstellen. Entscheidend ist auch, ob die Kosten sehr hoch sind, und deshalb aus dem laufenden Einkommen nicht angespart werden können.



Eingestellt am 30.05.2007 von W. Behlau , letzte Änderung: 11.06.2007
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 2,0 bei 3 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)