Kein Recht eines Vaters auf Umgang mit seiner 16-jährigen Tochter, wenn diese den Umgang eindeutig ablehnt

Ein Vater ist von seinem Recht auf den Umgang mit seiner 16-jährigen Tochter auszuschließen, wenn diese deutlich ihre Ablehnung eines Umgangs zum Ausdruck gebracht hat und ihr Wohl gefärdet wäre, wenn sie zum Umgang mit dem Vater gezwungen würde.


Eingestellt am 09.11.2008 von W. Behlau
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)