Trennungsunterhalt und neuer Partner

Lebt ein Ehegatte mit einem neuen leistungsfähigen Partner zusammen, erspart das eventuell Wohn- und Haushaltskosten. Der Fernseher verbraucht nur einmal Strom, es wird nur ein Wohnzimmer geheizt. Bei der Berechnung des Trennungsunterhalts ist das zu berücksichtigen.

Das OLG Hamm hat entschieden, dass solch ein leistungsfähiger Partner nicht nur der neue Lebenspartner sein kann. Auch volljährige Kinder des Unterhaltsberechtigten kommen in Betracht, weil der Synergieeffekt in gleicher Weise beim Zusammenleben mit einem volljährigen Kind genauso stattfindet wie bei einem neuen Lebenspartner.

OLG Hamm 6UF 47/11



Eingestellt am 16.02.2012 von W. Behlau
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)