Online Scheidung

Die Online-Scheidung in Heidelberg

Rechtsanwalt Wolfgang Behlau aus Heidelberg ist Fachanwalt für Familienrecht und bietet (auch) die Möglichkeit der Online-Scheidung an. (zusätzlich zur normalen Beratung und Vertretung in seiner Kanzlei)

Online Scheidung -was ist das?

Durch die Online-Scheidung kann die beabsichtigte unstreitige Scheidung schnellstmöglich und kostengünstig durchgeführt werden.

 

Es ist dafür nicht erforderlich, persönliche Gespräche in den Räumen der Anwaltskanzlei durchzuführen. Der telefonische und schriftliche Kontakt (per Mail, Fax oder Brief) reicht normalerweise völlig aus.

 

Falls ich telefonisch nicht gleich erreichbar bin, wissen meine Mandanten: Ich rufe zurück.

Auch feste telefonische Besprechungstermine können so vereinbart werden.

Der Vorteil der Online Scheidung

 

Die Online Scheidung hat für Sie den Vorteil, dass Sie nicht an Öffnungszeiten der Anwaltskanzlei gebunden sind.

Sie müssen nicht zu mir in die Anwaltskanzlei kommen.

 

Fragen oder Unterlagen können Sie mir auch abends oder am Wochenende per Email oder auch per Post schriftlich zusenden.

 

Eine kurzfristige Beantwortung oder Klärung während der Bürozeiten ist für mich selbstverständlich.

Alles wird schriftlich oder telefonisch geklärt.

 

Damit kann von mir überall in Deutschland vor dem jeweils zuständigen Familiengericht ein Scheidungsantrag gestellt werden. 

 

Immer ist für die Scheidung auch ein Gerichtstermin notwendig. Den werde ich dann natürlich mit Ihnen zusammen wahrnehmen.

 

Ihnen entstehen nur die gerichtlich festgesetzten Mindestkosten.

 

Durch die Spezialisierung auf Familienrecht mit Ehescheidung und Online-Scheidung ist eine professionelle und dennoch individuelle Bearbeitung Ihrer Scheidung gewährleistet.

Online Scheidung - Die Vorgehensweise

Wenn Sie diese Möglichkeit der Online-Scheidung nutzen möchten, schicken Sie mir einfach eine kurze E-Mail mit Ihrer Telefonnummer.

Ich rufe Sie dann gerne an. (spätestens am nächsten Werktag). 

 

Wenn es gerade zeitlich bei Ihnen nicht passt, vereinbare ich mit Ihnen dann einen festen Telefontermin.

Dies erfolgt für Sie unverbindlich und ohne Kosten.

 

Sie erhalten danach von mir ein Formular zur Durchführung der Scheidung, oder wir klären alles schon direkt telefonisch. 

 

Telefonisch oder mit dem Formular werden Sie zum Beispiel nach Ihrem Namen und Ihrer Anschrift, dem Hochzeitstag und dem Trennungszeitpunkt  gefragt. Diese Angaben werden für den Scheidungsantrag benötigt.

 

Wichtig:

Anwaltsgebühren entstehen erst, wenn ich den ausdrücklichen Auftrag erhalte, für Sie das Scheidungsverfahren zu starten.

 

Sobald mir sämtliche benötigten Unterlagen vorliegen (Heiratsurkunde, Geburtsurkunde von Kindern, Vollmacht und ähnliches), wird der Scheidungsantrag auf Wunsch dann unverzüglich von mir bei Gericht eingereicht.

 

Selbstverständlich ist ein persönliches Treffen in meiner Anwaltskanzlei auch danach immer noch möglich, wenn Sie das möchten. Alle Ihre Fragen zur Scheidung sollen beantwortet werden.

Also:

Alles wird in Ruhe telefonisch besprochen und für Sie gibt es dabei keine Überraschungen.

Ein persönliches Gespräch kann zusätzlich später auch problemlos vereinbart werden.

Das Scheidungsverfahren:

Der Scheidungsantrag muss immer von einem Rechtsanwalt beim Familiengericht gestellt werden. 

 

Das Gericht prüft die Voraussetzungen für eine Scheidung (insbesondere den Ablauf des Trennungsjahres oder ob darauf verzichtet werden kann) und die mit dem Scheidungsantrag bereits eingereichten Unterlagen zur Durchführung des Versorgungsausgleichs. 

Gleichzeitig erhält der Ehegatte vom Gericht eine Kopie des Scheidungsantrags zugestellt und auch die Formulare für den Versorgungsausgleich.

 

Sobald auch der Ehegatte die Formulare zum Versorgungsausgleich ausgefüllt und wieder an das Gericht geschickt hat, schreibt das Gericht die Rentenstellen an und bittet um Berechnung der Rentenanwartschaften (Rentenansprüche).

 

Bis alle Berechnungen von den Rentenstellen dem Gericht zugeschickt worden sind, dauert es meistens einige Monate. Bei einer kurzen Ehe ist eine Berechnung der Rentenstellen nicht nötig und eine Scheidung ist möglich innerhalb weniger Wochen.

 

Liegen dem Gericht alle Unterlagen und Berechnungen vor, wird der Scheidungstermin bestimmt. Auch bei einer Online-Scheidung. Im Scheidungstermin werden die Eheleute gefragt, ob die Angaben im schriftlichen Scheidungsantrag richtig sind, dann wird der Versorgungsausgleich besprochen. Anschließend wird die Ehe geschieden. Der Scheidungstermin dauert oft nicht länger als 15 Minuten.

 

Nach Ablauf von einem Monat ist das Scheidungsurteil rechtskräftig und das Scheidungsverfahren dann abgeschlossen.

Email schreiben

Sie möchten mir eine Email schreiben, weil die Online-Scheidung gestartet werden soll?

Oder Sie haben noch Fragen?

 

Gerne können Sie dieses Formular hier verwenden:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

FAQ zur Online-Scheidung

Weitere Informationen zur Online-Scheidung (Fragen und Antworten / FAQ) finden Sie >>hier.